Donnerstag, 12. April 2012

Ankunft in Indien

Blick auf eine wichtige Einkaufsstraße in Delhi
Hallo Blogleser! Inzwischen gibt es ja schon eine ganze Menge von euch, was uns natürlich freut, aber auch ein wenig der Verpflichtung aussetzt hin und wieder was zu schreiben.

Ankunft in Indien

Der heutige Tag war besonders spannend, denn wir sind heute früh in New Delhi gelandet und haben uns dann vom Flughafen auf in die Unterkunft gemacht. Das Hostel liegt in keiner Luxusgegend, aber von denen gibt es in Delhi ohnehin nur wenige. Das Problem war aber das Hostel überhaupt zu finden, denn Straßennamen oder irgendwelche Ausschilderungen, die einem Touristen helfen konnten, sind ausgesprochen rar.
Irgendwann hatten wir dann genug und sind mit Sack und Pack in eine Fahrrad-Riksha gestiegen. Der arme Kerl musste ganz schon ackern, um uns samt Gepäck an die richtige Stelle zu fahren, was dann letztlich aber sehr gut geklappt hat. Wir haben auf jeden Fall die großen Entfernungen innerhalb Delhis unterschätzt und waren froh den Rest nicht zu Fuß zurück gelegt zu haben.

Müdigkeit macht sich breit

Das Hostel ist einfach aber ok. Vor allem ist es halbwegs sauber und die Leute hier sind nett. Wir sind derzeit noch nicht so richtig in Indien angekommen. Viel Stress durch den Flug, wir sind müde und die große Hitze tut ihr übriges. Es wird sicherlich noch ein paar Tage dauern, bis wir so richtig durchstarten können.
Immerhin gibt es aber schon positives zu berichten: Mit dem Essen hatten wir bisher keinerlei Probleme und wir fühlen uns auch sehr sicher in diesem Land. Klar, man muss aufpassen, dass man nicht über den Haufen gefahren wird, aber ansonsten scheint die allgemeine Sicherheit im Land gut zu sein.

Morgen müssen wir einige organisatorische Dinge erledigen. Dann gibt es auch die ersten schönen Bilder! Versprochen!