Freitag, 20. April 2012

Byebye Delhi

Das Qutb Minar
Es ist mal wieder an der Zeit kurz von uns hören zu lassen, denn es gibt viel Neues zu berichten. 
Zunächst einmal waren wir glücklich am Mittwoch, den 18. April endlich unsere Visa für China in den Händen zu halten. Wir mussten sie aus organisatorischen Gründen in Delhi beantragen und waren deshalb auch gezwungen in der Stadt zu bleiben, bis wir unsere Visa und vor allem die Reisepässe zurück erhalten haben. Zum Glück hat das nun geklappt und einem Besuch Chinas steht nichts mehr im Weg.

Qutb Minar und Akshardham

Wir haben die Zwischenzeit für den Besuch zweier toller Sehenswürdigkeiten genutzt. Zum einen waren wir im Qutb Minar. Ein absolut toller Ort mit vielen Gärten und tollen antiken Gebäuden. Das Minar selbst ist ein etwa 40m hoher Turm, der eindrucksvoll aus der Landschaft hervor ragt.
Zum anderen waren wir im Akshardham, dem größten Hindu-Tempel der Welt. Ein ausgesprochen beeindruckender Gebäudekomplex, der im Jahr 2005 eröffnet worden ist. Aus Sicherheitsgründen und weil es sich um ein Heiligtum handelt, ist das fotografieren dort strengstens untersagt. Man darf lediglich eine Flasche Wasser in den Komplex mit hinein nehmen. Daher konnten wir auch keine Fotos machen. Den Tempel selber findet man im Internet, aber nur von außen. Wer mal nach Delhi kommt, sollte sich diesen Tempel auf gar keinen Fall entgehen lassen!

Auf nach Agra

Am gestrigen Donnerstag sind wir dann um 4.30 Uhr (!!) aufgestanden, weil wir unseren Zug von Delhi nach Agra bekommen mussten. Wir sind froh nun aus Delhi heraus zu kommen und ein paar andere Orte zu sehen. Die Zugfahrt war sehr angenehm und dauerte nur etwa zwei Stunden. Nun sind wir in Agra. Hier gibt es eigentlich nur eine Sache zu sehen, aber die hat es in sich: das Taj Mahal!

Näheres dazu demnächst in diesem Blog!