Dienstag, 10. Juli 2012

Reise durch China – Das Fazit

Der chinesische Berliner Bär
Denkt man an China, hat man bestimmte Dinge im Kopf: geschwungene Dächer, rote Lampions, Drachen und lachende Menschen. Wer jetzt aber einen romantisierenden Bericht über klassische chinesische Architektur, lachende und sich ständig verbeugende Menschen und Schweinefleisch süß-sauer erwartet, der glaubt vermutlich auch, dass es in China tatsächlich so aussieht, wie uns die chinesischen Restaurants in Deutschland weiß machen wollen. Dem ist natürlich nicht so! China ist vollkommen anders als wir es uns vorgestellt haben. Es ist heute nicht nur das bevölkerungsreichste Land der Erde, es hat auch das stärkste Wirtschaftswachstum auf diesem Planeten. Vermutlich ist es auch das Land mit der stärksten Bautätigkeit der Welt. Das normale Stadtbild in China besteht nämlich nicht aus Rikshas und chinesischen Baldachinen sondern aus überfüllten Straßen und massenhaft Baustellen. Das Land macht einen gigantischen Wandel durch. Der Lebensstandard steigt praktisch täglich.

Überraschend westlich

China sieht vermutlich schon sehr lange nicht mehr so aus, wie sich Europäer China vorstellen. Das Land ist überraschend westlich. Vor allem die Großstädte Peking und Shanghai sind kaum noch von westlichen Metropolen unterscheidbar. Allerdings haben sich beide Städte eine gewisse Einzigartigkeit bewahrt. Peking besitzt mit der Verbotenen Stadt eine der eindrucksvollsten Zeugnisse klassischer chinesischer Architektur und ist zudem Ausgangspunkt zu Ausflügen zur chinesischen Mauer und weiteren Tempeln. Shanghai hingegen besitzt kaum noch klassische Architektur, ist dafür aber eine pulsierende moderne Stadt, die im ständigen Wandel begriffen ist.
Das typische Stadtbild in China: Baukräne

Möchte man das „alte China“ sehen, muss man sich weit aufs Land wagen. Dies ist für Europäer nicht immer ganz einfach, denn nur wenige Chinesen sprechen gutes Englisch. Selbst in guten Hotels wird oftmals schlechtes oder sogar gar kein Englisch gesprochen. Das beste englischsprachige Personal haben interessanterweise die internationalen Backpacker Hostels. Wir hatten nur im Raum Guilin – zum Ende unserer Reise – die Möglichkeit mit der einfachen Landbevölkerung in Berührung zu kommen. Dort haben wir nämlich gewöhnliche Busse genommen, um in das kleine Dorf Xinping zu kommen. Die Verständigung funktionierte problemlos per Handzeichen.

China im ständigen Wandel

In etwa 20 Jahren wird China sich noch einmal ordentlich gewandelt haben. Derzeit lernen alle Kinder wie verrückt Englisch in der Schule und die Bautätigkeit ist enorm. Dann wird es für Westler (noch) einfacher in dem Land zu reisen und es wird noch stärker urbanisiert sein. Leider wird dann der ohnehin schon stark verbreitete Smog vermutlich nicht weniger geworden sein und die hässlichen Hochhäuser werden sich auch massiv vermehrt haben. Und vor allem wird China wohl irgendwann unbezahlbar werden. Jetzt schon hat China eine der größten Preissteigerungen, denn durch den steigenden Wohlstand steigt auch die Reisetätigkeit der Chinesen. Tourismus ist schon jetzt ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Tibet wäre toll

Insgesamt hat uns China sehr gut gefallen und ein erneuter Besuch ist absolut nicht ausgeschlossen. Vor allem nach Tibet würden wir gerne mal fahren, was aber aufgrund der politischen Situation nicht ganz einfach ist. Die Bedingungen für einen Tibet-Besuch ändern sich für Ausländer ständig. Dass China ein diktatorisches Regime hat, merkt man im Alltag überhaupt nicht. Lediglich das Internet ist stark eingeschränkt. Facebook und Twitter funktionieren überhaupt nicht und Google ist beschränkt. Da unser Blog über einen Google-Server gehostet wird, war er in China nicht erreichbar. Skype und die Wikipedia funktionieren aber interessanterweise, genau wie spiegel.de. Viele Chinesen umgehen die Barrieren auch mit sogenannten Proxy-Servern.

Das Essen in China ist übrigens fantastisch. Wir können nur jedem empfehlen mutig zu sein und das Essen zu probieren. China ist definitiv eine Reise wert!

Zum Schluss wie immer der Link zur Highlight-Gallerie mit vielen tollen Bildern!